Lesen im Morphischen Feld
 

Morphische Felder


Wir haben Zugriff auf Informationsnetze, die weitreichender sind als unser indivi­duelles Bewusstsein. Eines davon ist das Morphische Feld.

Der Begriff Morphische Felder hat seinen Ursprung in der Biologie, basierend vor al­lem auf den Erkenntnissen des Wissen­schaftlers und Autors Rupert Sheldrake.

Darin sind alle Informationen über Men­schen, Tiere, Pflanzen, Umwelt und der Erde gespeichert. Das Morphische Feld wird auch bezeichnet als Urwissen des Universums, als ewiges Feld des Wissens oder das Gedächtnis der Natur.

Der Zugang zum Morphischen Feld wird über das Fühlen, die Intuition, geöffnet und ge­steuert, nicht über den Verstand.